„Gefangene Bilder“ – Tweetup im Historischen Museum #histweet mit @GallusDippe

#Tweetup mit dem Hashtag #histweets am 16. Oktober in der Ausstellung „Gefangene Bilder. Wissenschaft und Propaganda im Ersten Weltkrieg“ im Historischen Museum Frankfurt.
2014-10-16_Tweetup-Histmus-Gefangene-Bilder-HM_dsfoto-07
Was spiegelt sich im Auge des Kriegsgefangenen? Eine fast surrealistisch anmutende Ausschnittvergrößerung

Der Kurator der Ausstellung, Benedikt Burkhard, führte uns durch die Ausstellung, „die um 15 fotografischen Porträts von zehn Personen aus Nord- und Westafrika kreist. Das Besondere an den Fotografien ist: sie entstanden in einem Kriegsgefangenenlager in Deutschland und beleuchten den Ersten Weltkrieg und die Erinnerung daran“ – das „Halbmond-Lager“ in Wünsdorf wurde extra für muslimische Kriegsgefangene im 1. Weltkrieg zur „Umerziehung“ eingerichtet.
2014-10-16_Tweetup-Histmus-Gefangene-Bilder-HM_dsfoto-09

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s