Schneetreiben und dicke Schneeflocken über dem Gallus

sollte im Januar, also im Winter, eigentlich nicht ungewöhnlich sein,
2015-01-29_Frankfurt-Gallus-Himmel-Schnee-Flocken_via-GallusDippe-Blog
ist es aber einmal mehr im Frankfurter Winter-Jahrgang 2014/15 😦
Übrigens, nicht lange nach den Schneeflocken kamen wieder der Regen und trüb-grauer Himmel …

The Day after Halloween: Fog and Allerheiligen – Nebel über dem Gallus und Frankfurt

Ist das jetzt der „Nebel des Grauens“ am frühen Morgen nach Halloween oder hat das was mit Allerheiligen zu tun? Der St. Gallus ist zwar nicht der Namensgeber des Gallus, aber in der katholischen Kirche ein Heiliger und Namenspatron der kath. Kirche im Gallus. Vom Gallus läßt sich jedenfalls nicht mehr viel erkennen, von der weiter entfernten Skyline ganz zu schweigen.
2014-11_Frankfurt-Gallus-Nebel-Morgen-trueb-diesig_dsfoto_GallusDippe-Dippegucker

Nach frühmorgendlichem Spaziergang oder Sport ein leckeres Frühstück genießen, ich glaube bei den Zutaten unterscheidet sich das Gallus kaum vom übrigen Frankfurt, oder? Spannend ist natürlich zu erfahren, was hier im Viertel so vor 50 oder 100 Jahren gefrühstückt wurde?

Früh-Stück, übrigens ein interessantes Wort … ein frühes Stück … kommt aus dem 15. Jahrhundert, von dem Mittelhochdeutschen „vruostücke“, „vrüestücke“ und bezeichnet das früh am Morgen gegessene Stück Brot.

Ach, dann wären da noch die Bauernregeln zum feucht-nebligen 1.11. : Allerheiligenreif macht zur Weihnacht alles steif. – An Allerheiligen sitzt der Winter auf den Zweigen.